Aktuelles

22.05.2016
Auftakt der 2. Bundesliga geglückt

Am gestrigen Sonntag stand für mich der nächste Saisonhöhepunkt auf dem Kalender. Die Bundesliga-Premiere für und mit dem Sparda Bank Team Herne in Gütersloh. Ein Teamsprint über 750m Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen stand an. Die 18 Teams starteten jeweils 1 Minute zeitversetzt nach einander im Gütersloher Freibad. Etwas chaotisch ging es beim Schwimmstart zu. Pünktlich zu unserem Startsignal wendete ein anderes Team auf unserer Bahn und hinderte uns so erst einmal daran, einen geordneten Zug im Wasser aufzubauen. Nach einigermaßen solider Schwimmleistung ging es auf die Radstrecke. Schon beim Wechsel waren einige Teams in Schlagweite. Ich machte auch sofort Druck und mit knapp 50 Sachen ging es über die ersten Kilometer Richtung Wendepunkt. Auf dem Rad konnten wir sehr gut durchwechseln und das Tempo ständig sehr hoch halten. Mit der 3.schnellsten Radzeit (27:15min) wechselten wir auf die Laufstrecke. Hier merkte ich dann das harte Radfahren und meinen Angstgegner: die Hitze. Meine beiden Teamkollegen Frank und Bert leisteten super Arbeit und schoben mich einen Großteil der Laufstrecke. Mir ging's wirklich nicht so prall. Aber getreu dem Motto "alles für's Team" war es mir ziemlich egal. Hauptsache es bleibt halbwegs schnell und wir machen ein gutes Teamergebnis. Am Ende war ich mehr als froh, mich endlich hinter der Ziellinie nach 58:45 min ablegen zu können. Platz 12 von 18 Teams war ein toller Einstand, wenngleich wir mit den Top10 geliebäugelt hatten. Mein Tank war beim Laufen leer. Trotzdem ärgerte mich die Tatsache, dass lediglich 10 Sekunden zu Platz 9 fehlten. Die wären bestimmt noch irgendwo drin gewesen, zum Beispiel beim schlecht organisierten Schwimmstart.... Aber nun ist eine solide Basis gelegt und am 19. Juni geht es in Eutin in die zweite Runde.

 


Impressionen